Manipulationen im US-Wahlkampf: Plötzlich sind Google und Facebook ganz kleinlaut

Vor dem US-Kongress müssen sich Facebook, Twitter und Google verantworten, weil sie die russische Einmischung in die Präsidentschaftswahl duldeten. Die Konzerne geben sich reuig – denn sie wollen schärfere Gesetze verhindern.
Quelle: Spiegel online
(mehr)