DHL: “Eine Auftragsbestätigung ist keine Garantie, dass wir es ihnen zustellen”

"Die Sendung wird ins Start-Paketzentrum transportiert." (Screenshot)
“Die Sendung wird ins Start-Paketzentrum transportiert.” (Screenshot)
Die Deutsche Post – DHL hat mich hängen gelassen. Sie konnte ein Paket am 16.08.17 nicht zustellen. Als ich dann zu den angegeben Öffnungszeiten in die Filiale kam, um es abzuholen, hatte die Filiale geschlossen. Die Öffnungszeiten waren um mehr als die Hälfte eingekürzt worden, so dass ich, weil ich jeden Tag in Leipzig arbeitete, das Paket innerhalb der einwöchigen Lagerfrist nicht abholen konnte. Per E-Mail schlug mir die Post eine zweite Zusendung vor. Die vereinbarten wir für Samstag, 26.08.17. Der DHL-Wagen hielt auch vor meiner Wohnung, doch war nichts für mich dabei. Später erfuhr ich, dass das Paket nun, nach 10 Tagen Wartezeit, an den Absender zurück geschickt worden sei. Lapidare Antwort der Service-Hotline: “Eine Auftragsbestätigung ist keine Garantie, dass wir es ihnen zustellen”.

Und dann die Überraschung: Am 28.08.17 kommt erst eine Mail, die mir das Paket erneut ankündigt, und kurz darauf steht der DHL-Bote mit dem Paket vor der Tür.

Die Chronologie des Transportes

(zum Öffnen des jeweilen Kapitels einfach auf das “+”-Zeichen klicken)

15.08.17 - 16.08.17 / Auf dem Weg nach Halle
Di, 15.08.17 08:17
Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt.

Di, 15.08.17 18:19
Nohra
Die Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.

Mi, 16.08.17 01:19
Radefeld
Die Sendung wurde im Ziel-Paketzentrum bearbeitet.

Mi, 16.08.17 09:30
Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen.

16.08.17 / Paket kann nicht zugestellt werden
Mi, 16.08.17 12:35
Die Sendung konnte nicht zugestellt werden und wird jetzt zur Abholung in die Filiale/Agentur gebracht Elsa-Brändström-Str. 108 06130 Halle.

Mi, 16.08.17 14:06

Die Sendung wurde zur Abholung in die Filiale Elsa-Brändström-Str. 108 06130 Halle gebracht. Die frühestmögliche Uhrzeit der Abholung kann der Benachrichtigungskarte entnommen werden

18.08.17 / Filiale hat andere Öffnungszeiten als angegeben
Öffnungszeiten auf der Zustellkarte und an der Tür unterscheiden sich (Foto: Michael Voß)
Öffnungszeiten auf der Zustellkarte und an der Tür unterscheiden sich (Foto: Michael Voß)
Die Filiale hat lediglich montags, dienstags, donnerstags und freitags von 09:00 – 13:00 Uhr, am Mittwoch von 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet und ist am Wochenende durchgehend geschlossen. Ich stehe also abends nach Feierabend vor geschlossener Tür. Da ich in der kommenden Woche jeden Tag nach Leipzig pendele, kann ich während der Öffnungszeiten das Paket nicht abholen.

21.08.17 / DHL bestätigt 2. Zustellung für den 26.08.17

Per Mail frage ich DHL an, wie wir in dem Fall verfahren, weil ich zu den eingeschränkten Öffnungszeiten der Filiale dort nicht erscheinen kann. DHL teilt mir mit, dass ich via Internet eine zweite Zustellung bekommen kann.

Wie Sie uns mitteilen, hatte die Filiale geschlosssen, als Sie Ihre Sendung abholen wollten und für die nächsten Tage eingeschränkte Öffnungszeiten– das tut mir leid.
Wünschen Sie eine erneute Zustellung, können Sie diese ganz bequem online unter http://www.dhl.de/nochmal-zustellen beauftragen.

Das mache ich und bekomme am Abend folgende Mitteilung:

DHL bestätigt Zustellung für den 26.08.17
DHL bestätigt Zustellung für den 26.08.17
Sehr geehrter DHL Kunde,
wir haben Ihren Auftrag zur zweiten Zustellung Ihrer benachrichtigten Sendung(en) erfasst:
Gewünschtes Datum der zweiten Zustellung: 26.08.2017
Auftragsnummer Sendungsnummer
***** ************
Sollten Sie den Auftrag ändern oder stornieren wollen, stehen wir Ihnen telefonisch unter 0228 / 43 xxxxx zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr DHL Kundenservice

25.08.17 / DHL holt Paket in der Filiale ab

Fr, 25.08.17 00:00
Der Abholauftrag wurde zur Durchführung am nächsten Werktag an den Zusteller übermittelt.

Fr, 25.08.17 15:12
Auf Wunsch des Empfängers erfolgt ein 2. Zustellversuch.

Fr, 25.08.17 15:13
Die Sendung wurde abgeholt.

26.08.17 / Paket wird zum Absender zurückgeschickt
Der DHL-Wagen hält vor meiner Wohnung, doch ist nichts für mich dabei. Im Internet kann ich nachlesen, dass das Paket zurückgeschickt wird.
"Die Sendung wird ins Start-Paketzentrum transportiert." (Screenshot)
“Die Sendung wird ins Start-Paketzentrum transportiert.” (Screenshot)
Auf telefonisch Nachfrage erzählt mir der Kundendienst: “Vorrang haben bei uns die Erstzustellungen. Der Wagen war heute zu voll. Deshalb konnten wir es ihnen nicht zustellen.”

Auf meinen Hinweis, dass mir die Zustellung bestätigt wurde, sagt mir die gleichbleibend neutrale Stimme: “Eine Auftragsbestätigung ist keine Garantie, dass wir es ihnen zustellen. Und heute war der letzte Tag für die Lagerung in der Filiale. Deshalb geht die Sendung nun zum Absender zurück.”

Auf meine Bemerkung hin, dass die Filiale andere Öffnungszeiten hatte, als auf der Benachrichtigungskarte zu lesen war, erfahre ich: “Die Filialen sind eigenständig und können ihre Öffnungszeiten regeln, wie sie wollen. Wir haben ihnen die Öffnungszeiten mitgeteilt, die wir von der Filiale vorliegen haben.”

Ein Wort des Bedauerns oder der Entschuldigung gab es nicht.

28.08.17 / Und es geht doch!
Um 13:41 erreicht mich folgende Mail:

Guten Tag, Herr Voß,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wie Sie uns mitteilen, wurde die Zweitzustellung Ihrer Sendung nicht wie vereinbart durchgeführt – das tut mir leid.

Ihr DHL Paket mit der Sendungsnummer 0034xxxxxxx befindet sich auf dem Weg zu Ihnen. Es wird voraussichtlich heute im Laufe des Tages zugestellt.

Wenn Sie hierzu Fragen haben, dann melden Sie sich einfach – meine Kollegen und ich sind gerne für Sie da.

Beste Grüße

xxxxxxx
Kundenservice

DHL Paket GmbH

www.dhl.de/meinkundenservice

Nach 13 Tagen wird mein Paket zugestellt (Foto: Michael Voß)
Nach 13 Tagen wird mein Paket zugestellt (Foto: Michael Voß)
Kurze Zeit darauf klinget es und DHL steht mit dem Päckchen vor der Tür…. Offenbar muss man sich nur beschweren und es ins Internet setzen. Warum nicht gleich so?