Sicherheitslücke lässt Angriff auf Laptops fast aller Hersteller zu

Sicherheitsexperten des Antivirensoftware-Herstellers Eset haben eine neue Lücke bei Notebooks entdeckt. Sie ist deshalb besonders gefährlich, weil sie kaum zu beheben ist, gleichzeitig aber die vollständige Fremdsteuerung des Rechners ermöglichen. Hacker hätten die Lücke bereits für Angriffe genutzt. Ich sprach für MDR Aktuell exklusiv mit einem der IT-Experten, der diese Lücke ausgewertet hat.
“Sicherheitslücke lässt Angriff auf Laptops fast aller Hersteller zu” weiterlesen

Urknall nachgebaut: Jenaer Forscher wollen aus Licht Materie schaffen

Der Anfang von allem war wahrscheinlich eine Riesenexplosion – wir kennen diesen Vorgang unter der Bezeichnung Urknall. Mit dieser Explosion soll vor etwa 14 Milliarden Jahren alles entstanden sein, was wir heute im Universum beobachten. Aber wie entsteht aus dem scheinbar Nichts Materie? Forscher, zu denen Physiker aus Jena gehören, wollen das klären und aus Licht Materie herstellen. Dazu haben sie zwei starke Laser im Vakuum kollidieren lassen.
Quelle: MDR Wissen
(mehr)

Antivirenprogramme sind inzwischen weltweit vernetzte Verteidigungswälle

Sicherheitslücken, Cyberkrieg, Datenverlust – fast täglich fallen diese Worte. Die Internetwelt ist inzwischen alles andere als sicher. Das alte Antivirenprogramm auf jedem Computer ist inzwischen zu einem weltweit vernetzten modernen Verteidigungswall geworden. Doch ausgerechnet der Datenschutz sorgt für Probleme bei dieser Modernisierung der Datensicherheit. Darüber berichtete ich bei MDR Aktuell.
“Antivirenprogramme sind inzwischen weltweit vernetzte Verteidigungswälle” weiterlesen

Sanierter Sechsgeschosser soll Elektroautos mit Strom versorgen

Der Informatiker Steffen Späthe von der Friedrich-Schiller-Umiversität Jena am CeBIT-Messestand (Foto: Michael Voß)
Der Informatiker Steffen Späthe von der Friedrich-Schiller-Umiversität Jena am CeBIT-Messestand (Foto: Michael Voß)
Was haben Elektroautos mit der Sanierung eines Sechsgeschossers in Chemnitz zu tun? Ganz viel – wenn es nach den ungewöhnlichen Ideen der Friedrich-Schiller-Universität Jena geht. Sie werden zur Zeit auf der Digital- und Technik-Messe CeBIT in Hannover vorgestellt. Für MDR Aktuell sprach ich mit dem Vertantwortlichen.
“Sanierter Sechsgeschosser soll Elektroautos mit Strom versorgen” weiterlesen

Metropolregion Mitteldeutschland findet neue Partner: Erste Landkreise erklären ihren Beitritt zum Bündnis

08.11.14 – Auf ihrer Jahreskonferenz 2014 am Freitag, 7. November, verkündete die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland den sofortigen Beitritt der Landkreise Saalekreis, Altenburger Land und Burgenlandkreis zu dem Netzwerk.

Mehr: http://www.l-iz.de/Wirtschaft/Metropolregion/2014/11/Metropolregion-Mitteldeutschland-findet-neue-Partner-58083.html

Quelle:l-iz

Niederländische Bahn für Halle, Leipzig, Jena, Erfurt, Eisenach und Kassel

Im europaweiten Ausschreibungsverfahren des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) im Eisenbahnnetz Saale-Thüringen-Südharz haben die Auftraggeber alle Angebote ausgewertet und auf dieser Basis gemeinsam entschieden. Die Auftraggeber Land Sachsen-AnhaltFreistaat Thüringen, Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL), Nordhessischer Verkehrsverbund (NVV) und Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) beabsichtigen den Zuschlag dem Bieter Abellio Rail NRW GmbH zu erteilen.

Auch die anderen Bieter wurden darüber informiert. Die Auftraggeber können erst nach Einhaltung der gesetzlich vorgesehenen Wartefrist den Zuschlag endgültig an Abellio Rail NRW GmbH erteilen.

Die europaweit im öffentlichen Personennahverkehr tätige Abellio Group ist mit ihrer deutschen Gesellschaft Abellio Rail NRW GmbH seit 2005 erfolgreich in Nordrhein-Westfalen im Schienenpersonennahverkehr tätig. Sie betreibt in Deutschland auch Busverkehr, zum Beispiel in Sachsen und Hessen. Muttergesellschaft der Abellio Group ist die Niederländische Eisenbahn (Nederlandse Spoorwegen).

Zum Netz Saale-Thüringen-Südharz

  • Leistungszeitraum: Fahrplanwechsel im Dezember 2015 bis Fahrplanwechsel im Dezember 2030
  • Gegenstand der Vergabe: ein Netz elektrisch betriebener Strecken, die im Wesentlichen die Städte Halle (Saale), Leipzig, Jena, Saalfeld, Erfurt, Eisenach und Kassel verbinden
  • neues Fahrplankonzept für die Region: schnelle Expresslinien zwischen den Großstädten  zur Sicherung komfortabler Bedienung auch nach Eröffnung der ICE-Schnellfahrstrecke Berlin – Halle/Leipzig – Erfurt – Nürnberg
  • gute Anschlüsse an den Fernverkehr in Erfurt, Leipzig und Halle 

Folgende Linien werden bedient:

  • Express-Linie Halle (Saale) – Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel
  • Express-Linie Halle (Saale) – Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde/ – Sömmerda – Erfurt (Flügelung in Sangerhausen)
  • Regional-Linie Halle (Saale) – Lutherstadt  Eisleben (– Sangerhausen– Nordhausen)
  • Regional-Linie Nordhausen – Leinefelde – Heilbad Heiligenstadt
  • Express-Linie Leipzig – Naumburg – Weimar – Erfurt
  • Express-Linie Leipzig – Naumburg – Jena-Göschwitz – Saalfeld
  • Express-Linie Halle (Saale) – Naumburg – Weimar – Erfurt
  • Regional-Linie Halle (Saale) – Naumburg – Weimar – Erfurt – Eisenach
  • Regional-Linie Großheringen – Jena-Göschwitz – Saalfeld (Saale)

Verbesserungen soll es auch beim Service geben:

  • Verbesserungen zur Betriebsaufnahme:
  • Einsatz fabrikneuer Fahrzeuge mit folgenden Merkmalen:
  • Spurtstärke und Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h
  • großzügige, bequeme Bestuhlung
  • behindertengerechter (ebenerdiger) Zugang von der Mehrzahl der Bahnsteige (abhängig von der Bahnsteighöhe), bei den übrigen Zugangsstellen Zugang über eine mobile Rampe
  • leicht erreichbare behindertengerechte Toilette in allen Fahrzeugen
  • viel Platz für Fahrräder
  • Steckdosen an den Plätzen
  • Mobilfunksignalverstärker in einzelnen Wagenbereichen
  • Informationsmonitore mit Anzeigen der Fahrplandaten und Anschlüsse, teilweise mit Ist-Werten (aktuelle, dynamische Fahrgastinformation)
  • Fahrkartenautomaten in allen Fahrzeugen
  • Videoüberwachung in allen Fahrzeugen
  • Servicepersonal in jedem Zug
  • Fahrkartenkauf im Zug wieder möglich über Fahrkartenautomat und beim Servicepersonal
  • Catering im Zug auf einzelnen Linien
(c) Michael Voß, www.michael-voss.de