Multimedial gegen die Sucht: Blaues Kreuz ausgezeichnet

Die christliche Organisation Blaues Kreuz hat von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler für ihr Projekt „blu:prevent“ eine Auszeichnung erhalten. Mit einer App, Webseite, zahlreichen Aktivitäten in den Sozialen Medien und prominenter Unterstützung will das Projekt Jugendliche vor Alkohol- und Drogensucht schützen.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Linke will Abtreibungen legalisieren

Laut einem Bericht der Berliner Tageszeitung (taz) bereitet die Bundestagsfraktion der Linken einen Antrag zur Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen vor. Unterstützung erhielt sie von der frauenpolitischen Sprecherin der Grünen, Widerspruch kam aus der Union.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Die 10.000-Euro-Show für Jesus

Junge engagierte Christen wollen Jesu Botschaft verkünden. In einem Wettbewerb hatten sie die Chance, für die Projekte ihrer Jugendgruppen 10.000 Euro zu gewinnen. Im actionreichen Finale in der Jahrhunderthalle in Frankfurt hat sich eine Gruppe aus Fulda durchgesetzt. pro war bei der Show dabei.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Kommentar: Bayerischer Wahlkampf auf Kosten der Flüchtlinge ist schändlich

Die Flüchtlingsproblematik kann nicht durch einen Staat und schon gar nicht durch eine Regionalpartei aus Bayern gelöst werden. Hierfür sind internationale Hilfen mindestens auf europäischer Ebene nötig. Geradezu schändlich ist die Politik der CSU, die hofft, auf Kosten der Flüchtlinge die Wahl in Bayern zu gewinnen. Söder und Seehofer sollten beim täglichen Blick auf die Kreuze in bayerischen Amtsstuben – deren Installation ich ausdrücklich begrüße – an die Bergpredigt Jesu Christi erinnert werden.

Chuck Norris empfiehlt christliche Unis

Der Actionstar Chuck Norris rät amerikanischen Eltern, ihre Kinder auf christliche Universitäten zu schicken. Der Grund: Er sieht eine linke Indoktrinierung an amerikanischen Universitäten. Viele Einrichtungen hätten ein „einseitiges Bildungsumfeld“ und „restriktive Sprachcodes“.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Südaustralien schützt Beichtgeheimnis nicht mehr

Ein neues Gesetz in Südaustralien verpflichtet Priester, Fälle von Kindesmissbrauch zu melden, wenn sie von diesen in der Beichte erfahren. Damit verliert das Beichtgeheimnis seinen Rechtsschutz. In Deutschland sind Geistliche nach wie vor von der Zeugnispflicht ausgenommen.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)