Chaos mit Ansage im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz

In der S-Bahn muss man manchmal stehen. Wenn einem dabei ein Rucksack ins Gesicht drückt und von hinten ein Fahrradlenker in den Rücken, wird es allerdings unangenehm. Doch so oder ähnlich geht es seit einiger Zeit Pendlern auf der S-Bahn-Strecke Leipzig-Halle. Zum Fahrplanwechsel im Dezember solle alles besser werden, heißt es. Aber wieso sind die S-Bahnen überhaupt derart überlastet, dass einige Pendler lieber wieder aufs Auto umsteigen?
(mehr und Informationen zur Quelle)

Sturmtief „Xavier“: Mindestens sieben Tote – Bahnverkehr großflächig eingestellt

Sturmtief „Xavier“ hat bislang mindestens sieben Todesopfer gefordert. Sie kamen in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg ums Leben. Die Bahn stellte den Zugverkehr in ganz Norddeutschland und weiten Teilen Ost- und Mitteldeutschlands ein. In Wilhelmshaven kippte ein 1.000 Tonnen schwerer Hafenkran um. Auch in Mitteldeutschland gab es Unfälle und Sturmschäden. Die Unwetterwarnungen vor orkanartigen Böen und Orkanböen wurden bis zum Abend wieder aufgehoben.
Quelle: MDR Aktuell
(mehr)