Antivirenprogramme sind inzwischen weltweit vernetzte Verteidigungswälle

Sicherheitslücken, Cyberkrieg, Datenverlust – fast täglich fallen diese Worte. Die Internetwelt ist inzwischen alles andere als sicher. Das alte Antivirenprogramm auf jedem Computer ist inzwischen zu einem weltweit vernetzten modernen Verteidigungswall geworden. Doch ausgerechnet der Datenschutz sorgt für Probleme bei dieser Modernisierung der Datensicherheit. Darüber berichtete ich bei MDR Aktuell.
“Antivirenprogramme sind inzwischen weltweit vernetzte Verteidigungswälle” weiterlesen

Verfassungsschutzbericht Sachsen-Anhalt

Der Verfassungsschutz operiert am liebsten im Verborgenen. Einmal im Jahr muss der Inlandsgeheimdienst aber ins Rampenlicht und berichten, was im vergangenen Jahr los war. In Sachsen-Anhalt war es nun wieder so weit. Der Verfassungsschutzbericht für 2017 liegt vor. Neben Reichsbürgen, Rechts- oder Linksextremen waren auch Islamisten ein Thema. Ihre Zahl ist im vergangenen Jahr in Sachsen-Anhalt gestiegen.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Sachsen-Anhalts Richter in Daten-Not – Richterbund: Wir sind für den elektronischen Datenverkehr nicht gerüstet

Arne Hüskes ist Richter am Amtsgericht Stendal und IT-Referatsleiter beim Bunde der Richter und Staatsanwälte Sachsen-Anhalt
Arne Hüskes ist Richter am Amtsgericht Stendal und IT-Referatsleiter beim Bunde der Richter und Staatsanwälte Sachsen-Anhalt
Eigentlich sollten die Anwälte schon seit Jahresbeginn Akten über das sogenannten „besondere elektronische Anwaltspostfach“ beA den Gerichten zuschicken können. Ein sicheres und verschlüsseltes E-Mail-System zwischen Anwälten und Gerichten. Es funktioniert nur noch nicht – ausgerechent eine Sicherheitslücke hat es lahm gelegt. Die Anwälte ärgert das. Doch die meisten Richter in Sachsen-Anhalt freuen sich darüber, dass es noch nicht soweit ist, und sie weiterhin Post auf dem nicht digitalen Weg bekommen. Darüber berichtete ich für MDR Aktuell.
“Sachsen-Anhalts Richter in Daten-Not – Richterbund: Wir sind für den elektronischen Datenverkehr nicht gerüstet” weiterlesen

Magdeburg: Ausländer in Straßenbahn angegriffen

In einer Magdeburger Straßenbahn ist ein Mann aus Guinea-Bissau attackiert und verletzt worden. Er kam vorübergehend zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ein 23-jähriger Deutscher soll am Samstagabend gegen 18.30 Uhr in der Linie 1 im Bereich Lübecker Straße unvermittelt und ohne ersichtlichen Grund auf ihn losgegangen sein. Wie die Polizei weiter mitteilte, ist der Angreifer polizeibekannt. Weil ein ausländerfeindliches Motiv vermutet wird, ermittelt nun der Staatsschutz.
(mehr und Informationen zur Quelle)