Kirchen diskutieren über Taufen von Flüchtlingen

Die Taufe von konvertierten Flüchtlingen bleibt ein aktuelles Thema. Die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland haben sich auf einer Fachtagung in Münster mit der Frage im Kontext des Asylverfahrens beschäftigt. Einig sind sich beide darin, dass einer Taufe ausreichend Vorbereitungszeit vorausgehen sollte.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Bischof Dröge schenkt Religionslehrern Ansteckkreuze

Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Markus Dröge, will allen Religionslehrern seiner Kirche ein kleines Kreuz zum Anstecken schenken. Auslöser für die Aktion ist die anhaltende Diskussion über das Tragen religiöser Symbole.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Welcher Kampf war der wichtigste, Frau Käßmann?

Keine Protestantin ist so beliebt und zugleich so umstritten wie Margot Käßmann. Wo sie Lesungen hält oder predigt, sorgt sie für lange Schlangen. Doch ihre pazifistischen, feministischen und liberaltheologischen Thesen haben nicht nur Christen geärgert. Zu ihrem 60. Geburtstag am 3. Juni verabschiedet sich die Reformationsbotschafterin in den Ruhestand. pro traf sie vorher zum Interview.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Gottesdienste nicht mehr online

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzverordnung der Europäischen Union. Im Zuge dessen haben auch die beiden großen Kirchen ihre Datenschutzregeln überarbeitet. Diese stellt höhere Anforderungen an die Kirchen als bisher. Darauf reagiert unter anderem die Erzdiözese Freiburg. Sie überträgt keine Gottesdienste mehr im Netz.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

ZDF-Fernsehgottesdienst: Von Fake News und guten Lügen

Man muss Journalisten vertrauen können, dass sie der Wahrheit verpflichtet sind nicht absichtlich „Fake News“ verbreiten. Das sagte der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung am Sonntag im ZDF-Fernsehgottesdienst, in dem es auch um das Thema Wahrheit in den Medien ging.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Nachzug von engsten Familienangehörigen möglich

Die Bundesregierung will den Familiennachzug von Schutzberechtigten neu ordnen. Ab August sollen engste Familienangehörige nachziehen können. Der Nachzug wird auf 1.000 Personen pro Monat begrenzt. Das teilte das Informationsamt der Bundesregierung am Mittwoch mit.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)

Bedford-Strohm: Kirchliche Strukturen nicht mehr zeitgemäß

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat in einem Zeitungartikel Selbstkritik an den vielen Instanzen der Kirche geübt. Weniger Gremiensitzungen eröffneten mehr Zeit für die Verkündigung des Evangeliums.
Quelle: Christliches Medienmagazin pro
(mehr)