Großer Stein löst sich aus Klagemauer

Nach dem Ende des Feiertages Tischa BeAv löst sich am Montag ein Stein aus der Klagemauer. Wäre er nur einige Stunden früher heruntergefallen, hätte er im übervollen Betbereich viele Menschen verletzt. Der Rabbiner der Klagemauer sieht das als Zeichen für eine fällige „Gewissensprüfung“.Quelle: Israelnetz
(mehr)

Knesset verabschiedet Nationalitätsgesetz

Mit knapper Mehrheit hat die Knesset Israel offiziell als jüdischen Staat festgelegt. Regierungschef Netanjahu sprach von einem „Schlüsselmoment“, arabische Abgeordnete beklagten hingegen den „Tod der Demokratie“.
Quelle: Israelnetz
(mehr)

Amulett mit arabischer Inschrift gefunden

Israelische Archäologen haben in Jerusalem ein in dieser Form seltenes Amulett mit arabischer Inschrift entdeckt. Das teilte die Israelische Altertumsbehörde am Donnerstag mit. Das Fundstück ist demnach etwa 1.000 Jahre alt und hat einen Durchmesser von einem Zentimeter.
Quelle: Israelnetz
(mehr)

Streit um die Weckrufer von Jerusalem

Nachts ist es dieser Tage laut in der Altstadt von Jerusalem. Der Grund: Gesang und Trommeln – mitten in der Nacht. Doch nun sorgt die alte Ramadan-Tradition für Streit. Von Tania Krämer, Jerusalem.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Wenn Wahrheiten sich widersprechen

Ein jüdischer und ein arabischer Historiker aus Israel schildern das jeweilige Narrativ ihrer Volksgruppe zu den Ereignissen von 1948. Die Einwanderung der orientalischen Juden und der deutsche Beitrag zum Rechtsstaat Israel sind weitere Themen einer Konferenz zu zeitgeschichtlichen Aspekten in Frankfurt.
Quelle: Israelnetz
(mehr)