Taganana – an Ende eines abgelegenen Tales

Taganana war früher nur auf dem Seeweg erreichbar. Die Straße kam erst später. Sie biegt vom Bergkamm zunächst zur gegenüberliegenden Inselseite ab, um dann durch einen Tunnel auf die Westseite Teneriffas zu führen.

Doch trotz Straßen- und Linienbusanschlusses ist der Ort total noch immer abgelegen. Die Gegend am Atlantik könnte so Kulisse für einen Piratenfilm sein.
“Taganana – an Ende eines abgelegenen Tales” weiterlesen

Geteiltes Land: die Mauer in Jerusalem

Die Mauer trennt Teile Jerusalems (Foto: Michael Voß)
Die Mauer trennt Teile Jerusalems (Foto: Michael Voß)
Die Mauer, so betont es die israelische Seite, ist keine Grenzziehung. Sie solle den Sicherheitskräftigen nur ermöglichen, schnell Schutzbereich für die Israelis in ihrem eigenen Land aufzubauen. In der Tat unterteilt die Mauer auch das israelische Gebiet der Stadt Jerusalem, wie hier im Norden der Metropole. Sie läuft dabei nicht auf der Stadtgrenze, sondern auf der Mittelinsel eines Boulevards, auf dessen beiden Seiten Häuser stehen. Diese Fotos entstanden auf der den Palästinensern zugewandten Seite, die aber noch zum israelischen Teil Jerusalems gehört.
“Geteiltes Land: die Mauer in Jerusalem” weiterlesen

Eindrücke einer Busfahrt von Jerusalem nach Hebron

“Eindrücke einer Busfahrt von Jerusalem nach Hebron” weiterlesen

Deutsche Höflichkeit 2016.

Ich drücke auf den Türöffner des ICE. Dann greife ich nach meinem Koffer. Drei Fahrgäste drängeln sich vor und erstürmen den Zug. Deutsche Höflichkeit 2016.

Ein weiser Rabbi aus Deutschland und sein Lieblingsort in Bethel

Israel: Bethel, Rabbi Bohrer  (Foto: Michael Voß)
Israel: Bethel, Rabbi Bohrer  (Foto: Michael Voß)
Es war faszinierend, diesem Mann zuzuhören: Rabbi Bohrer stammt aus Deutschland und ist vor langer Zeit nach Israel ausgewandert. In seinem Wohnort Bethel entdeckte er die Gegend, in dem die biblische Geschichte der Himmelsleiter spielt. Sein Lebenswerk ist die Ausgrabung rund um diesen Ort. Diese stellte er unserer Reisegruppe vor. Wir fragten ihn auch, wie er die aktuelle Situation in Israel sieht. Seine Antwort ist für mich die beste Beschreibung dieser Situation.

“Es ist besser, keine Entscheidung zu treffen, als eine falsche Entscheidung.”
Rabbi Bohrer

“Ein weiser Rabbi aus Deutschland und sein Lieblingsort in Bethel” weiterlesen