Russland und die US-Wahlen – US-Präsident Trump wollte eigentlich das Gegenteil von dem Gesagten sagen

Er habe sich lediglich versprochen, als er bei dem Treffen mit dem russischen Präsidenten Putin in Helsinki eine mögliche Einmischung Russlands bei den US-Wahlen ausschloss, sagte US-Präsident Trump nach seiner Rückkehr in die USA.

Künstliche Intelligenz: Microsoft freut sich über das Interesse der Politik – Doch der Konzern forscht bereits seit über 20 Jahren im Bereich KI

Sabine Bendiek, Microsoft Deutschland
Sabine Bendiek, Microsoft Deutschland
Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag eine Enquete-Kommission zur „Künstlichen Intelligenz“ eingesetzt. Zwei Jahre lang sollen sich 19 Abgeordnete und 19 Fachleute über Risiken und Chancen informieren und diese diskutieren. Doch die großen Digitalunternehmen sind da schon viel weiter. Für MDR Aktuell habe ich mich bei Microsoft umgehört.
“Künstliche Intelligenz: Microsoft freut sich über das Interesse der Politik – Doch der Konzern forscht bereits seit über 20 Jahren im Bereich KI” weiterlesen

Microsoft setzt Datenschutzgrundverordnung weltweit um

Sabine Bendiek, Microsoft Deutschland
Sabine Bendiek, Microsoft Deutschland
Die Datenschutzgrundverordnung hat bei ihrer Einführung vor einem Monat für viele Diskussionen gesorgt. Zu kompliziert, zu streng – nicht durchführbar. Was hier zu Unmutsäußerungen führt, könnte nun sogar weltweit zum Standard werden – zumindest wenn es nach dem Softwareriesen Microsoft geht. Darüber berichtete ich bei MDR Aktuell
“Microsoft setzt Datenschutzgrundverordnung weltweit um” weiterlesen

Trump: 10 Prozent mehr Kriminalität in Deutschland, aber offizielle Stellen würden das nicht zugeben

US-Präsident Donald Trump behauptet, die Kriminalität in Deutschland sei um 10 Prozent angestiegen und setzt das in Zusammenhang mit den angestiegenen Flüchtlingszahlen. Offizielle Stellen würden das Verschweigen. Eine Quelle für seine Zahlen nennt Trump aber nicht.
“Trump: 10 Prozent mehr Kriminalität in Deutschland, aber offizielle Stellen würden das nicht zugeben” weiterlesen

Weltweite Hilfe für die universitäre Forschung und Lehre aus Sachsen-Anhalt – Universität Magdeburg stellt weltweit Verwaltungs- und Produktions-Programme zur Verfügung

Im Gespräch mit Anja Herbst von der Uni Magdeburg
Im Gespräch mit Anja Herbst von der Uni Magdeburg
Der der deutsche Softwarekonzern SAP ist bekannt für seine Verwaltungs- und Produktions-Programme. Sie werden weltweit in vielen Unternehmen eingesetzt. Deshalb werden dafür auch an Universitäten spezielle Programmierer ausgebildet, die beispielsweise den Computereinsatz für vollautomatische Fabriken organisieren sollen. Auf der Digitalmesse CEBIT in Hannover hat die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ihre besondere Rolle dabei dargestellt. ich habe mich dort umgehört und für MDR Aktuell einen Beitrag produziert.
“Weltweite Hilfe für die universitäre Forschung und Lehre aus Sachsen-Anhalt – Universität Magdeburg stellt weltweit Verwaltungs- und Produktions-Programme zur Verfügung” weiterlesen

Kommentar: Nach dem Spionagevorwurf gegen Deutschland sind jetzt SPD und Grüne gefragt

Zwischen 1999 und 2006, also gleich nach dem Beginn der rot-grünen Koalition unter Bundeskanzler #Schröder bis kurz nach derem Ende, soll #Österreich von #Deutschland ausspioniert worden sein. Da sollten #SPD und #Grüne, sowie auch der aktuelle deutsche Bundespräsident, der damals Kanzleramtsminister war, schnellstmöglichst Auskunft geben, was da genau passiert ist. Nicht umsonst haben in Österreich Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Kurz zusammen eine Stellungnahme abgegeben, die eine schallende Ohrfeige für Deutschland ist.

Kommentar: Bayerischer Wahlkampf auf Kosten der Flüchtlinge ist schändlich

Die Flüchtlingsproblematik kann nicht durch einen Staat und schon gar nicht durch eine Regionalpartei aus Bayern gelöst werden. Hierfür sind internationale Hilfen mindestens auf europäischer Ebene nötig. Geradezu schändlich ist die Politik der CSU, die hofft, auf Kosten der Flüchtlinge die Wahl in Bayern zu gewinnen. Söder und Seehofer sollten beim täglichen Blick auf die Kreuze in bayerischen Amtsstuben – deren Installation ich ausdrücklich begrüße – an die Bergpredigt Jesu Christi erinnert werden.